versandkostenfrei in Österreich ab 35 Euro

Rheuma und Gelenk Salbe, 75 ml Essenz

Unterstützend und durchblutungsfördernd bei Rheuma, Verspannungen oder Hexenschuss.

  • Wohltuend schmerzlindernd bei rheumatischen Gelenks- und Muskelbeschwerden.
  • Enthält Arnika, Bilsenkraut, Rosmarin, Eukalyptus und Citronella.
  • Fördert die Durchblutung und ist leicht erwärmend.
Bewertung:
93% of 100
75 ml
12,90 €
  • 2 Stück für je 12,26 € kaufen und  5% sparen
  • 3 Stück für je 11,61 € kaufen und  10% sparen
  • 4 Stück für je 10,32 € kaufen und  20% sparen
Mehr Informationen

Gerade mit zunehmenden Alter fangen die Gelenke an, Probleme durch zunehmende Abnutzung zu machen. Schmerzen oder eingeschränkte Bewegungsfreiheit können aber auch durch starke Beanspruchung ausgelöst werden. Unsere Essenz Rheuma und Gelenk Salbe lindert Gelenksbeschwerden und Muskelschmerzen. Auch bei Muskelverspannungen, Hexenschuss und Nervenschmerzen hat unsere Salbe eine wohltuende Wirkung.

Die Kombination der pflanzlichen Wirkstoffe aus Arnika, Bilsenkraut, Rosmarin, Eukalyptus und Citronella beruhigt Entzündungen und lindert Schmerzen. Diethylaminsalicylat und Benzylnicotinat fördern die Durchblutung, Heparin beugt Thrombosen und Blutergüssen vor.

Welche Wirkung hat die Salbe?

Der natürliche Inhaltsstoff Arnika hat nicht nur eine schmerzstillende, sondern auch eine keimtötende Wirkung. Die Pflanze mit ihren leuchtend gelben Blüten gedeiht am besten in der frischen Feuchte von Bergwiesen auf kieselhaltigem Boden unter intensivem Sonnenlicht, kurzum: es handelt sich bei der Arnika um eine alpine Pflanze. Die Extrembedingungen, unter denen sie am besten gedeiht, zeugen auch von ihren Heilkräften.

Arnika ist „das Verletzungsmittel“. Sie lindert Schmerzen und beschleunigt den Heilungsprozess. Die antibakteriellen, wundheilenden, desinfizierenden, schmerzstillenden und durchblutungsfördernden Eigenschaften werden bei Prellungen, Quetschungen, Verstauchungen, Blutergüsse und Schwellungen eingesetzt.

Wird durch stumpfe Verletzungen die Gewebestruktur gestört, ist in tiefer liegenden verletzten Bereichen die Zirkulation von Blut und Gewebeflüssigkeit eingeschränkt. Das führt zu Schwellungen und Schmerzen. Gerade da entfalten sich die strukturierenden Eigenschaften der Arnika und bringen den Stoffwechsel im Gewebe wieder in Ordnung. Dadurch gehen Schmerzen und Schwellungen zurück und der Heilungsprozess wird in die richtigen Bahnen gelenkt.

Arnika ist besonders geschätzt bei Sportlern und Wanderern. Vorbeugende Massagen mit Arnika-Massageöl erwärmen die Muskulatur und vermindern so die Verletzungsgefahr bei Sport. Bei Muskelkater lindern Massagen mit Arnikaöl die Schmerzen und Verkrampfungen.

Bilsenkraut wird seit dem Altertum zur Schmerzstillung verwendet. Das Öl aus den Samen wird nicht nur bei Rheuma eingesetzt, sondern auch bei der Behandlung von Zahnschmerzen.

Rosmarin hat einige Heilwirkungen auf den Körper. So wirkt er durchblutungsfördernd und belebend, stärkt den Organismus und hilft beim Abbau von Lymphstauungen. Auch ist er ein wirksames Anregungsmittel für Nerven und Gehirn und kann bei Kopfschmerzen und Migräne Abhilfe schaffen. Doch Rosmarin wirkt sich auch auf die Seele positiv aus. Er unterstützt bei Antriebslosigkeit, stärkt die Willens- und Durchsetzungskraft, hilft bei Konzentrationsstörungen und kann gegen allgemeine Schwäche wirken. Als Massageöl verarbeitet eignet sich Rosmarin nicht nur für Menschen, die über Rheuma, Gicht und Muskelschmerzen klagen, sondern auch für Sportler.

Eukalyptusöl ist ein bekanntes Erkältungsöl, da es antiviral und antiseptisch wirkt, sowie auswurffördernd ist und die Atemwege reinigt. Es fördert auch die Durchblutung und wird oft bei Muskelschmerzen sowie rheumatischen Beschwerden eingesetzt.

Citronella, das Öl aus den Blättern von Zitronengras, ist vor allem als Insektenabwehrmittel bekannt. Es spielt aber auch bei der Behandlung von Rheuma, Entzündungen und Infektionskrankheiten.

Diethylaminsalicylat ist ein Wirkstoff, der entzündungshemmend und schmerzlindernd wirkt. Er hilft vor allem Muskeln, Sehnenscheiden, Gelenken und Venen bei Schmerzen und Entzündungen. Auch bei rheumatischen Erkrankungen wie Krampfadern kommt er zum Einsatz. Diethylaminsalicylat setzt Salicylsäure frei und stoppt dadurch die Prostaglandin-Produktion. Prostaglandine sind Botenstoffe, die bei Schmerzen freigesetzt werden, die Nervenenden reizen und im Gehirn Schmerzsignale auslösen. Durch die Freisetzung von Salicylsäure werden diese Botenstoffe gehemmt. Dies erklärt die Wirkung auf Schmerzen und Entzündungen.

Heparin ist dafür verantwortlich, dass Schwellungen zurückgehen und die Blutgerinnung gehemmt wird. Es wird auch vom Körper selbst gebildet, bei Verletzungen hilft es jedoch wenn es äußerlich aufgetragen wird. Heparin ist maßgeblich an der Blutgerinnung beteiligt. Heparin ist abschwellend und hilft, blaue Flecken rascher verschwinden zu lassen.

Wie funktionieren eigentlich unsere Gelenke?

Unsere Gelenke sind ganz besonders gebaut. Sie bilden ein gut geschmiertes Gleitlager für alle Bewegungen und halten auch höchsten Belastungen stand. Gleichzeitig schützen sie sich selbst und unsere Knochen vor Verletzungen und Verschleiß. Alle Gelenke in unserem Körper sind ähnlich aufgebaut.

Das gesamte Gelenk ist von einer Gelenkkapsel umschlossen, die beide Knochen miteinander verbindet. Wo beide Knochen aufeinandertreffen, sind sie mit einer elastischen Knorpelhülle umgeben. Dieser Knorpel wirkt wie ein Puffer für Stöße und Belastungen. Die innere Haut der Gelenkkapsel sondert nach innen ins Gelenk eine Flüssigkeit ab. Diese Gelenkschmiere sorgt dafür, dass sich beide Knorpelhüllen reibungsfrei aneinander vorbeibewegen können. Die Gelenkflüssigkeit liefert wichtige Nährstoffe für den Knorpel und ist für den Abtransport von Stoffwechselschlacken zuständig. Ein gesunder Knorpel erneuert sich ständig.

Wenn, im wahrsten Sinn des Wortes, alles reibungslos funktioniert, vergessen wir, dass unser gesamtes Skelett aus lebenden Zellen besteht. Es unterliegt dem ständigen Einfluss des Stoffwechsels und leider auch der alltäglichen Abnutzung. So kann es im Laufe des Lebens zu krankhaften Veränderungen an den Gelenken kommen. Diese sind meist sehr schmerzhaft und stellen eine erhebliche Beeinträchtigung der Lebensqualität dar.

Was ist Rheuma?

Rheuma ist eigentlich ein Sammelbegriff für viele verschiedene Krankheiten. All diese Erkrankungen betreffen den Bewegungsapparat, also Gelenke, Gelenkkapseln, Muskulatur, Knochen oder Sehnen. Die häufigsten sind Arthrose, Gicht und Arthritis.

Bereits ab dem 30. Lebensjahr können erste Anzeichen von Rheuma auftreten: die Hände schmerzen und in der Früh nach dem Aufwachen fühlt man sich steif. Zunehmend schmerzen immer mehr Gelenke. Um die Zerstörung der Gelenke aufzuhalten, sollte man bei diesen Anzeichen zum Arzt gehen.

Arthrose und Arthritis - Erkrankungen des Gelenks

Die Gelenkerkrankungen, die am häufigsten vorkommen, sind die Arthrose und die Arthritis. Arthrose ist eine Verschleißerscheinung des Gelenks, Arthritis dagegen eine entzündliche Erkrankung. Sehr häufig von Arthrose betroffen sind Knie- oder Hüftgelenke und die Wirbelsäule.

Zunächst äußert sich eine beginnende Arthrose oft nur als “Anlaufschmerz”. Das Aufstehen oder die ersten Schritte schmerzen. Bei Bewegung verschwinden die Schmerzen rasch wieder. Die Gelenke sind steifer und in ihrer Beweglichkeit eingeschränkt. Auch die Muskeln, die an den betroffenen Gelenken ansetzen, können verspannt und schmerzhaft sein. Bei fortschreitender Erkrankung nehmen die Beschwerden zu und es können Entzündungen entstehen. Erst wenn das Gelenk entzündet ist, schwillt es an, wird warm und errötet. Die Schmerzen nehmen zu und verschwinden auch in Ruhe nicht mehr. Besonders unangenehm ist es, wenn die quälenden Schmerzen auch nachts anhalten.

Warum habe ich Schmerzen in meinen Gelenken?

Im Laufe des normalen Alterungsprozesses, durch Übergewicht, Verletzungen oder durch falsche Bewegungsabläufe können Knorpel und Gelenkflüssigkeit an Qualität verlieren. Die normalerweise gelartige Gelenkflüssigkeit wird dünnflüssig und zunehmend wässrig. Auch der schützende Knorpel an der Gelenkoberfläche nutzt sich ab und wird ebenfalls dünner. Wenn man jetzt nichts tut, kann sich ein Kreislauf aus Knorpelabrieb und Entzündungen entwickeln, der schließlich zu einer dauerhaften Schädigung des Gelenks führt. Wird bei einer fortgeschrittenen Arthrose der Knorpel vollständig abgebaut, kann schließlich auch der Gelenkknochen angegriffen werden. Es reibt dann Knochen auf Knochen. Das ist immer sehr schmerzhaft.

Was kann ich für meine Gelenke tun?

Wenn die Gelenkknorpel durch Arthrose zerstört werden, geht mit der Zeit auch die Beweglichkeit des Gelenks verloren. Übermäßige Belastung und falsch verstandenes und zu ehrgeiziges Sporttraining können eine Arthrose verschlimmern.

Deshalb ist es wichtig, richtige Sportarten auszuwählen, die auch in fortgeschrittenen Fällen Erleichterung bringen können. Besonders gut geeignet für Patienten mit Gelenksbeschwerden sind Schwimmen und Wassergymnastik. Unter Wasser werden die Gelenke nicht belastet. Wer lieber am Trockenen trainiert, sollte sich für gelenkschonende Sportarten wie Radfahren, Skilanglauf oder sanfte Gymnastik entscheiden. Auch Sportarten wie Inline-Skating, Nordic Walking oder Yoga erhöhen die Beweglichkeit erkrankter Gelenke, stärken die Muskeln und helfen längerfristig, den Krankheitsverlauf zu bremsen. Laufen beansprucht Ihre Gelenke stark und sollte daher vermieden werden


Besondere Warnhinweise:

Bei Fortbestand der Beschwerden oder wenn der erwartete Erfolg nicht eintritt, ist ehestens eine ärztliche Beratung erforderlich.
Nicht auf Augen, Nase und Mundpartien auftragen.
Hände nach dem Auftragen gut reinigen.
Nicht für Schwangere, Stillende und Kleinkinder geeignet.

Mehr erfahren
Details
Mehr Informationen
Produktname Rheuma und Gelenk Salbe
Marke Essenz
Packungsgröße 75 ml
Einnahme / Hinweis 1 bis 3 x täglich auf die betroffenen Stellen auftragen
Eine Packung reicht für mind. 30 Anwendungen
Lagerhinweis Kühl, trocken und für Kinder unerreichbar lagern. Nach der Verwendung gut verschließen.
Deklaration magistrale Zubereitung
Haltbar bis s. Etikett auf der Tube
Produkteigenschaften vegan, parabenfrei, ohne Paraffine, ohne Tierversuche, ohne Silikon, palmölfrei
Produktherkunftsland Österreich
Inhaltsstoffe pro 100 g:
10 g Diethylaminsalicylat
1 g Benzylnicotinat
0,05 g Heparin
pflanzlicher Wirkstoffkomplex aus: Arnika, Bilsenkraut, Rosmarin, Eukalyptus und Citronella
Allergene keine bekannt
Warnhinweis Nicht auf Auge, Nase und Mundpartie auftragen. Nicht auf offene Wunden oder Schleimhäute bringen. Während der Schwangerschaft und in der Stillzeit nicht anwenden.
Mehr erfahren
Bewertungen 1
Eigene Bewertung schreiben
Sie bewerten:Rheuma und Gelenk Salbe
Ihre Bewertung
Mehr erfahren
Unsere Alternativen
  1. Rheuma und Gelenk Bad
    Essenz Rheuma und Gelenk Bad
    200 ml
    12,90 €
  2. Weihrauch Gelenk Kapseln
    Essenz Weihrauch Gelenk Kapseln
    100 Kapseln
    24,90 €
  3. neu Weihrauch Gelenk Salbe
    Essenz Weihrauch Gelenk Salbe
    30 ml
    8,90 €
+43 664 5170333