versandkostenfrei in Österreich ab 35 Euro

Pfefferminz Tee, 50 gr Mag. Job's

50 gr
4,90 €

Wohltuender Tee bei Beschwerden im Verdauungsbereich.

  • Krampflösend und blähungstreibend.
  • Bei Beschwerden im Magen- und Darmbereich.
  • Auch bei Schnupfen und Erkältungsbeschwerden.
Mehr Informationen

Die Pfefferminze ist ein Lippenblütengewächs, die bis zu 90 cm hoch wird. Die Pfefferminze hat einen vierkantigen Stängel, der violett unterlaufen ist. Die Blätter duften beim Zerreiben nach Menthol. Die kleinen Blüten der Pfefferminze sind rosarot bis violett.

Unsere, die arzenilich genutzte, Pfefferminze ist eine Kreuzung aus Bachminze (M. aquatica) und Krauseminze (M. spicata) und kann sortenrein nur durch Ausläufer oder Stecklinge vermehrt werden. Am wichtigsten ist die in England entwickelte Sorte „Mitcham“. Die medizinisch verwendete Pfefferminze kommt wild nicht vor.

Die Pfefferminze wird in Europa und Nordamerika kultiviert. Sogenannte Minzöle wie z.B. das Japanische Pfefferminzöl, zeichnen sich durch einen besonders hohen Mentholgehalt aus und werden aus, in China, Indien und Brasilien kultivierten, Subspezies der Ackerminze gewonnen.

Wie wirkt Pfefferminze?

Durch ihre krampflösende und blähungstreibende Wirkung eignet sich Pfefferminztee zur Behandlung von krampfartigen Beschwerden im Magen- und Darmbereich sowie bei Verdauungsbeschwerden und Blähungen. Zudem fördert Pfefferminztee die Galleproduktion und den Galleabfluss in der Leber.

Hat man zu schwer gegessen, hilft Pfefferminztee bei der Verdauung. Gerade bei Reizdarm empfehlen wir gerne Pfefferminztee.

Auch bei Schnupfen und Grippe kann Pfefferminztee helfen. Der Mentholgehalt der Pfefferminze wirkt antibakteriell und sekretfördernd. Dies sorgt für einen freien Hals und Nase, sodass das Durchatmen gleich wieder besser geht. Doch nicht nur getrunken hilft Pfefferminztee bei Erkältungen. Auch beim Inhalieren kann das ätherische Öl Kopf und Hals befreien. Dafür einfach einen Topf mit heißem Wasser und Pfefferminzblättern aufsetzen und mit einem Handtuch über dem Kopf den angenehmen Kräuterdampf einatmen. Der Tee sollte dazu jedoch schon etwas abgekühlt sein, sodass die Hitze die angegriffenen Atemwege nicht noch zusätzlich reizen kann.

Pfefferminze wirkt wärmend und kühlend zugleich, im Sommer kann sie erfrischen und im Winter den Körper von innen wärmen. Dies liegt jedoch vor allem an der Trinktemperatur, denn Tee wird vor allem im Winter heiß getrunken. Pfefferminztee ist übrigens eine der beliebtesten Teesorten.

Prinzipiell hat Pfefferminztee, vor allem kühl getrunken, eine erfrischende Wirkung, die den Körper von innen kühlt. Doch in arabischen Ländern wird gerade heißer Tee gegen die Hitze getrunken – auch wenn es ein bisschen seltsam klingt, aber je heißer die Außentemperaturen sind, desto erfrischender wirkt eine Tasse warmer Pfefferminztee.

Das stärker wirkende reine Pfefferminzöl wird äußerlich zur Behandlung von Spannungskopfschmerzen sowie bei Muskel- und Nervenschmerzen verwendet. Wenn man es milder möchte, kann man dazu aber auch abgekühlten Tee benutzen: Einfach Stirn und Schläfen mit kaltem Pfefferminztee einreiben. Je stärker die Kopfschmerzen sind, desto stärker sollte der Tee übrigens auch angesetzt sein.

Im Sommer kann man Pfefferminztee aufgrund seiner kühlenden Eigenschaften auch kalt als Eistee genießen. Aus dem erkalteten Tee lässt sich außerdem ein erfrischendes Sorbet zubereiten.

Mag. Job’s Pfefferminz Tee ist lose, besteht also aus gröberen Pfefferminzblättern. Lose Tees sorgen stets für ein vielfältigeres Aroma.

Was ist ein Reizdarm?

Unser Verdauungstrakt ist nicht nur ein Durchlauf für die Nahrung, sondern auch ein hochsensibles System, dessen intakte Funktion ganz erheblich zu unserem Wohlbefinden beiträgt.

Das Reizdarm-Syndrom, Colon irritabile, ist eine recht häufige Erkrankung des Darms. Die Betroffenen leiden unter immer wiederkehrenden Beschwerden wie Bauchschmerzen, Stuhlunregelmäßigkeiten und Blähungen. Etwa 10 % der Bevölkerung leidet an den verschiedenen Reizdarm-Symptomen. Es sind v.a. berufstätige Frauen zwischen dem 30. und 50. Lebensjahr.

Zu den Symptomen vom Reizdarm-Syndrom gehören hauptsächlich Erscheinungen wie krampfartige Bauchschmerzen, Blähungen, Verstopfung oder Durchfall. Aber auch ein allgemeines Unwohlsein, ein gespannter, überblähter Bauch, eine unvollständige Darmentleerung, migräneartige Kopfschmerzen und Rückenbeschwerden sind weitere Symptome, die die Lebensqualität der Reizdarm-Syndrom-Patienten verstärkt beeinträchtigen.

Das Reizdarm-Syndrom ist eine Erkrankung ohne erkennbare organische Ursache. Ein großer Teil der Reizdarm-Beschwerden sind durch eine Beweglichkeitsstörung der Muskulatur des Darms bedingt. Es kann allerdings der gesamte Verdauungstrakt, also auch Magen und Dünndarm, betroffen sein. Als Folge werden Dehnungsreize in Magen und Darm vom Gehirn falsch verarbeitet und als dauernder, unangenehmer Schmerz wahrgenommen.

Zur Beruhigung aller Reizdarm-Syndrom-Betroffenen kann aber gesagt werden, dass die Erkrankung nicht schwerwiegend, aber für Betroffene natürlich sehr unangenehm, ist. Sie hat keine anderen Krankheiten zur Folge und die Lebenserwartung bleibt unverändert. Zudem können die Beschwerden mithilfe existierender Medikamente so gut beeinflusst werden, dass ein völlig unbeeinträchtigtes, normales Leben möglich ist.

Was sind die Ursachen für das Reizdarm-Syndrom?
Man vermutet, dass die Ursache für das Reizdarm-Syndrom in Wechselwirkungen zwischen Magen, Darm, Nervensystem und der Psyche zu finden ist.

Stress und seelische Konfliktsituationen scheinen bei der Entstehung der Krankheit mitzuwirken. Deswegen treten die Symptome bei vielen Betroffenen nur gelegentlich oder in besonderen Situationen auf. Sehr viele von uns kennen das ohnehin, wir sitzen z.B. vor Prüfungen länger und öfter als sonst auf der Toilette. Gefühle der Überforderung oder die Unfähigkeit, Emotionen zu zeigen, scheinen das Auftreten der Beschwerden ganz stark zu beeinflussen.

Falsche Ernährungsgewohnheiten wie z.B. ballaststoffarme und sehr fettreiche Kost, ungewohnte Speisen, Nahrungsmittelunverträglichkeiten wie Laktose- oder Fruktoseintoleranz und Allergien können ein Reizdarm-Syndrom auslösen. Bei einem Teil der Betroffenen geht der Entstehung eines Reizdarm-Syndroms eine bakterielle Darmentzündung voraus. Eine gestörte Darmflora kann genauso Beschwerden bereiten wie manche Medikamente, aber auch hormonelle Einflüsse zeigen Wirkung auf das sensible Verdauungssystem.

Zuletzt scheint ein Mangel an körperlicher Bewegung das Reizdarm-Syndrom zu begünstigen. Vielen Patienten hilft es sehr, wenn sie anfangen, 2-3 x die Woche ein Bewegungsprogramm zu absolvieren.

Bei Reizdarm können Kapseln, die ätherisches Pfefferminzöl enthalten eine gute und natürliche Hilfe sein!

Wussten Sie…?

Wussten Sie, dass Pfefferminztee außerdem die Leidenschaft in der Liebe fördern soll? Schon in der Antike wurde bei der Hochzeit dem Bräutigam ein Kranz aus Minze aufgesetzt, damit die Leidenschaft in der Ehe nicht zu kurz kommt.

Kennen Sie außerdem den vollen Namen von Pippi Langstrumpf, der Kinderbuchfigur von Astrid Lindgren? Pippilotta Viktualia Rollgardina Pfefferminz Efraimstochter Langstrumpf – eigentlich passend, dass das stärkste und mutigste Mädchen der Welt diesen Namen trägt, oder?

Details
Mehr Informationen
Produktname Pfefferminz Tee
Marke Mag. Job's
Packungsgröße 50 gr
Einnahme / Hinweis Für eine Tasse 1 Teelöffel voll mit kochendem Wasser übergießen und nach 10 min. abseihen. 3 bis 4 x täglich eine Tasse frisch bereiteten Tee warm zwischen den Mahlzeiten trinken.
Eine Packung reicht für mind. 15 Tassen
Lagerhinweis Kühl, trocken und für Kinder unerreichbar lagern. Nach der Entnahme wieder gut verschließen.
Produkteigenschaften gentechnikfrei, hypoallergen, ohne Farbstoffe, ohne Geschmackstoffe, ohne Konservierung, ohne künstl. Süßstoffe, ohne Zuckeraustausch, für Kinder geeignet
Produktherkunftsland Österreich
Zutaten Pfefferminzblätter (Menthae piperitae folium Ph.Eur.)
Allergene keine bekannt
Bewertungen
Eigene Bewertung schreiben
Sie bewerten:Pfefferminz Tee
Ihre Bewertung
Andere Kunden haben auch gekauft
  1. Magen Darm Tropfen
    Essenz Magen Darm Tropfen
    100 ml
    22,90 €
  2. Käsepappel Tee
    Mag. Job's Käsepappel Tee
    100 gr
    4,90 €
  3. Käsepappel Tee Bio
    Mag. Job's Käsepappel Tee Bio
    20 Teebeutel
    4,90 €
  4. Magen-Darm Tee Bio
    Mag. Job's Magen-Darm Tee Bio
    20 Teebeutel
    4,90 €