versandkostenfrei ab 35 Euro

Lindenblüten Tee Bio, 20 Teebeutel Mag. Job's

Mild schweißtreibender Tee aus kontrolliert biologischem Anbau.

  • Süßlich-mild schmeckender Kräutertee.
  • Lindenblüten werden seit langer Zeit als schweißtreibendes Mittel bei Erkältungskrankheiten eingesetzt.
  • Der Tee aktiviert die körpereigenen Abwehrkräfte und hilft, grippale Infekte schneller zu überwinden.
20 Teebeutel
4,90 €
  • 2 Stück für je 4,66 € kaufen und  5% sparen
  • 3 Stück für je 4,41 € kaufen und  10% sparen
  • 5 Stück für je 3,92 € kaufen und  20% sparen
Mehr Informationen

Unser Mag. Job's Lindenblüten Tee Bio ist ein süßlich-mild schmeckender Kräutertee aus kontrolliert biologischem Anbei. Lindenblüten werden als schweißtreibendes Mittel bei Erkältungskrankheiten eingesetzt. Darüber hinaus aktiviert der Tee die körpereigenen Abwehrkräfte und hilft, grippale Infekte schneller zu überwinden. 

Welche Wirkung haben Lindenblüten?

Die beiden Lindenarten, die Sommer- und die Winterlinde, die unseren Lindenblütentee liefern, kommen bei uns sehr häufig vor. Als Tee wird dann die Blüte verwendet, die man spätestens am dritten Tag nach dem Aufblühen ernten sollte. Ihr Gehalt an wirksamen Inhaltsstoffen ist dann am höchsten. Anschließend sollte man die Lindenblüten rasch, aber schonend, trocknen. Beim Trocknen verströmen die Blüten einen wunderbaren, typischen Duft. 

Lindenblütentee wird schon lange zur Vorbeugung von Erkältungskrankheiten eingesetzt. Er regt auch die Entgiftung über die Haut an. Das Hauptanwendungsgebiet sind aber fiebersenkende Schwitzkuren bei grippalen Infekten. Diese Art der Anwendung eignet sich jedoch nur für kreislaufstabile Personen. Bei so einer Schwitzkur sollte man am Abend eine sehr große Tasse Lindenblütentee oder Holunderblütentee trinken. Anschließend empfehlen wir ein heißes Bad zu nehmen, dies unterstützt dann die Wirkung des Tees. Danach legt man sich schlafen und deckt sich gut zu. Nach 2 bis 3 Stunden sollte man dann den Pyjama und das Bettzeug wechseln, vorher aber noch gut abfrottieren. Anschließend geht man wieder ins Bett. Am nächsten Morgen sollte es einem dann schon etwas besser gehen. Auch bei Schnupfen kann Lindenblütentee helfen, denn er hilft dabei, das Nasensekret flüssig zu halten, wodurch es leichter abfließen kann.

Andere natürliche Hilfen gegen Erkältungen 
Wie beschrieben hilft Lindenblütentee als schweißtreibendes Mittel, Erkältungen schneller zu überwinden. Zudem aktivieren Lindenblüten die körpereigenen Abwehrkräfte. Auch unser Mag. Job's Erkältungsbad kann bei Erkältungen hilfreich sein. Es enthält natürliche ätherische Öle, die die Symptome einer Erkältung lindern können.

Auch die Aromatherapie bietet Möglichkeiten zur Linderung. Etwa indem ätherische Öle wie Cajeput, Eukalyptus, Latschenkiefer oder Eukalyptus über eine Duftlampe ihre Wirkung entfalten können. Auch eine Bachblüten-Mischung aus Clematis, Crab Apple, Olive und Walnut kann vorbeugend gegen beginnende Erkältungserkrankungen helfen. Bei den ersten Krankheitsanzeichen kann diese Mischung auch mit Elm (bei plötzlicher Erschöpfung) oder Mustard (bei unerklärlicher schlechter Laune) ergänzt werden. Bei langwierigem Verlauf oder wenn Sie nur langsam wieder zu Kräften kommen, sollte die Mischung noch mit Gentian ergänzt werden.

Heilpflanzen wie Holunder- oder Lindenblüten können, wie eingangs erwähnt, bei Erkältungen ebenso gut helfen. Denn sie enthalten Bioflavonoide, pflanzliche Farbstoffe, die zur Hebung der allgemeinen Widerstandskraft beitragen. Man verwendet sie am besten zu gleichen Teilen gemischt. Weißdornextrakt wirkt zudem kreislaufstabilisierend.

In der Homöopathie bietet sich die Mittel Aconitum, Allium cepa, Belladonna, Camphora, Eupatorium, Gelsemium oder Nux vomica an, um Erkältungssymptome zu lindern. Und bei den Schüssler-Salzen werden die Nr. 3 (Ferrum phosphoricum), Nr. 4 (Kalium chloratum) und die Nr.8 (Natrium chloratum) bei Erkältungen empfohlen.

Warum erkältet man sich überhaupt? 

Eine Erkältung ist eine Virusinfektion der Atemwege. Im Gegensatz zur echten Virusgrippe, der sog. Influenza, ist sie meist eine milder verlaufende Erkrankung. Ihre Symptome können jedoch sehr unangenehm sein. Am häufigsten wird eine Erkältung von Schnupfen begleitet, außerdem kommen oft Halsschmerzen und Husten, sowie Kopf- und Gliederschmerzen dazu. Fieber hat man nur selten und wenn, dann meist nur wenig und kurz.

Ein grippaler Infekt ist jedoch ansteckend, denn die Viren verbreiten sich schnell durch Husten, Niesen oder auch über Hautkontakt. Eine Erkältung kann man zu jeder Jahreszeit bekommen, jedoch ist die Ansteckungsgefahr im Winter besonders hoch. Denn in den kalten Monaten hat man oft kalte Füße und das vegetative Nervensystem drosselt daher die Durchblutung der Atemwege. Dadurch sinkt die Abwehrfähigkeit der Schleimhäute. Außerdem lassen geheizte und wenig gelüftete Räume unsere Schleimhäute austrocknen. Das macht diese wiederum anfälliger für Bakterien und Viren. 

Was hilft bei Erkältungen?
Zu aller erst helfen starke Abwehrkräfte, und zwar, um erst recht keine Erkältung zu bekommen. Denn wenn sie starke Abwehrkräfte haben und mit einer erkälteten Person in Kontakt kommen, werden Sie dadurch nicht gleich selbst krank. Maßnahmen, die Ihre Immunkräfte steigern, können gerade in Zeiten eines erhöhten Infektionsrisikos mögliche Infektionen vorbeugen und im Erkrankungsfall Erleichterung verschaffen. Gegen Viren kann man aber, im Gegensatz zu Bakterien, mit Medikamenten nicht viel erreichen. Eine normale Erkältung muss einfach durchgestanden werden. Nach 7 bis 12 Tagen sollte sie völlig ausgeheilt sein. Aber immerhin kann man sich das Leben mit den verschiedenen unangenehmen Begleisymptomen eines grippalen Infekts erleichtern.

Etwa durch Medikamente die die Nase befreien, aber auch zum Beispiel durch unser Mag. Job's Erkältungsbad, das dank seiner Inhaltsstoffe Linderung verschafft. Ein kleiner Trost: Jede durchgemachte Erkältung stärkt die Abwehrkräfte, die Sie dann auch vor anderen Krankheiten schützen! Hilfreich, wenn Sie bereits erkältet sind, ist viel Schonung und viel Schlaf. Man sollte sich immer warm halten und die Raumluft befeuchten. Lüften Sie also stündlich durch, wenn auch nur kurz.

Wenn Sie Fieber haben sollten, sollten Sie außerdem auf jeden Fall im Bett bleiben und viel trinken. Greifen Sie zu Linden- und Holunderblütentee, die schweißtreibende Wirkung haben. Auch sollten Sie in der kalten Jahreszeit Ihr Essen etwas kräftiger würzen, denn scharfe Gewürze erhöhen die Körpertemperatur. Bei einer Erkältung raten wir immer, stets zu leicht verdaulicher und fettarmer Kost zu greifen. Obst, Kompott, gekochtes Gemüse und natürlich Suppen eigenen sich hervorragend. Meiden Sie aber Milchprodukte, denn sie führen zu einer stärkeren Verschleimung.

Das Immunsystem - Unsere Abwehrkräfte

Unser Immunsystem hat die Aufgabe unseren Körper vor Krankheitserregern und anderen "Störenfrieden" zu schützen. Haut und Schleimhäute, die die Körperöffnungen und Hohlorgane auskleiden, sind eine wirkungsvolle Barriere gegen eindringende Organismen. Speichel, Schleim, Talg, Schweiß und Säuren an diesen Stellen des Körpers verstärken die Schutzwirkung. Zum Beispiel kann die Magensäure die meisten schädlichen Mikroorganismen abtöten, die Haut z.B. wird durch ihren Säureschutzmantel geschützt.

Es gibt auch Abwehrmechanismen, die von Zellen und Antikörpern gebildet werden:
Den Hauptbestandteil des Immunsystems bilden Weiße Blutkörperchen, die den Körper vor Infektionen und vor manchen Krebsarten schützen. Spezialisierte Weiße Blutkörperchen, sog. „Lymphozyten und Phagozyten“, vernichten als „Fress- und Killerzellen“ fremde Stoffe, Bakterien und Viren.

Andere Bestandteile des Immunsystems sind bestimmte Proteine – Antikörper. Wird unser Körper mit einer fremden Substanz (Antigen) konfrontiert, wird diese Substanz zuerst einmal identifiziert. Anschließend werden körpereigene Antikörper mobilisiert, die diese Antigene fest binden und anschließend zerstören, damit kein Schaden entstehen kann. Zusätzlich übernehmen „Gedächtniszellen“ die Aufgabe, sich die Eigenschaften eines einmal bekämpften "Eindringlings" zu merken - das ist das sog. immunologische Gedächtnis. Bei jedem weiteren Kontakt mit diesem Antigen erfolgt die Abwehreaktion nun viel schneller. Je mehr Infekte man gehabt hat, desto mehr verschiedene Abwehrzellen besitzt man.

Krankheitserreger, die sich verändern können, umgehen diese Abwehrfunktion. Deshalb bekommen wir z. B. grippale Infekte immer wieder.

Die Abwehrkräfte kann man stärken!
Täglich wehrt unsere Immunabwehr zahllose Krankheitserreger für uns ab. Deshalb sollten wir sie dabei unterstützen. Ein gestärktes Immunsystem ist die wichtigste Gesundheitsvorsorge.

In der kalten Jahreszeit hat es unser Abwehrsystem besonders schwer und dafür gibt es viele Gründe:
Die Kälte draußen setzt die Abwehrkräfte herab und sogar starke Sonnenbestrahlung wirkt dann ungünstig auf das Immunsystem.
Jede Stresssituation schwächt das Abwehrsystem zusätzlich.
Ein schwaches Immunsystem kann aber auch Folge einer anderen Erkrankung sein.

Erwachsene leiden oft drei- bis viermal jährlich an einer Erkältung. Bei Kindern sind sogar 8 grippale Infekte im Jahr normal. Ihre junge, unerfahrene Immunabwehr muss erst „lernen“, auf Infekte richtig zu reagieren.

So können Sie Ihre Immunabwehr unterstützen:
• Achten Sie auf ausreichende Feuchtigkeit in der Raumluft und lüften Sie stündlich.
• Trinken Sie viel Flüssigkeit - so bleiben die Schleimhäute feucht und können sich gegen Krankheitserreger besser verteidigen.
• Härten Sie sich durch regelmäßige Saunabesuche oder Wechselduschen ab.
• Halten Sie die Füße warm und ziehen Sie sich entsprechend an – Auskühlung setzt generell die Abwehrkräfte herab.
• Sorgen Sie für ausreichenden Schlaf - chronischer Schlafmangel ist für das Immunsystem sehr schädlich.
• Nehmen Sie eine ausgewogene, vitalstoffreiche Ernährung mit viel Obst und Gemüse oder von innen wärmende Speisen nach TCM zu sich - besonders abwehrkräftigend wirken Knoblauch, rote Rüben und Karotten.
• Atmen Sie möglichst durch die Nase ein – in der Nase werden bereits viele Fremdkörper abgefangen.
• Waschen Sie die Hände regelmäßig, um die Verbreitung der Viren zu verhindern.
Frei nach dem Motto „Vorbeugen ist besser als heilen!“, ist es einfach besser, sein Leben und die Ernährung der kalten Jahreszeit anzupassen. So kommen Sie gesünder und ungestörter durch den nächsten Winter.

Die Familie Job und Sonnentor

Wir, das Team der Essenz- und Mag. Job´s Apotheken sind schon lange Sonnentor-Genießer. Wir waren in unserer Mag. Job´s Marienapotheke in Eisenstadt schließlich die erste österreichische Apotheke die ihren Kunden die großartigen Sonnentor-Naturprodukte präsentiert hat. Sonnentor-Produkte enthalten niemals künstliche Aromen oder Farbstoffe. Konservierungsmittel und andere Zusätze dürfen den Geschmack und Wert dieser Naturprodukte nicht trüben. Nur so lässt sich der reine Geschmack der Kräuter und Gewürze aus kontrolliert biologischem Anbau einzigartig und unverfälscht erhalten.

Wir sind von der ausgezeichneten Qualität, der Innovationskraft und den Grundprinzipien von Johannes Gutmann und Sonnentor so überzeugt, dass wir Ihnen diese Schätze der Natur auch in unseren Apotheken und in unserer Eigenmarke in Bio-Qualität gerne anbieten.

Von uns die Rezeptur - Von Sonnentor der Tee

Das ist das Motto unserer Eigenmarkenteelinie im Teebeutel. Mit dieser Linie waren wir schon 2009 Österreich´s erste Apothekengruppe, die ihren Kunden eine Eigenmarkenteelinie im Teebeutel in zertifizierter Bio-Qualität anbieten konnte. Unsere Linie wird bei Bedarf laufend erweitert.

Details
Mehr Informationen
Marke Mag. Job's
Packungsgröße 20 Teebeutel
Einnahme / Hinweis Pro Tasse einen Aufgussbeutel mit frischem, kochendem Wasser übergießen und je nach Geschmack ca. 5-10 Minuten ziehen lassen.
Eine Packung reicht für 20 Tassen
Lagerhinweis Kühl und trocken lagern.
Haltbar bis s. Ablaufdatum am Etikett
Produkteigenschaften bio, gentechnikfrei, hypoallergen, ohne Geschmackstoffe, ohne Konservierung, ohne künstl. Süßstoffe, vegan, zuckerfrei
Produktherkunftsland Österreich
Zutaten Lindenblüten (Flos Tiliae)

aus kontrolliert biologischem Anbau
Allergene Unser Produkt ist frei von kennzeichnungspflichtigen allergenen Stoffen.
Bewertungen
Eigene Bewertung schreiben
Sie bewerten:Lindenblüten Tee Bio
Kunden haben ebenfalls gekauft
  1. Cistus Immun Kapseln
    Mag. Job's Cistus Immun Kapseln
    60 Kapseln
    17,90 €
  2. Nase Frei Balsam
    Essenz Nase Frei Balsam
    10 ml
    8,90 €
  3. Nasenspray mit Dexpanthenol
    Mag. Job's Nasenspray mit Dexpanthenol
    10 ml
    7,90 €
  4. Wieder fit im Winter Tee Bio
    Mag. Job's Wieder fit im Winter Tee Bio
    20 Teebeutel
    4,90 €
  5. Brust Wohl Tee Bio
    Mag. Job's Brust Wohl Tee Bio
    20 Teebeutel
    4,90 €
  6. Cistus Immun Kindersaft
    Mag. Job's Cistus Immun Kindersaft
    200 ml
    17,90 €
  7. Eibisch Tee
    Mag. Job's Eibisch Tee
    60 gr
    4,90 €
  8. Wieder fit im Winter Tee für Kinder Bio
    Mag. Job's Wieder fit im Winter Tee für Kinder Bio
    20 Teebeutel
    4,90 €