versandkostenfrei in Österreich ab 35 Euro

Klärendes Sebo Fluid, 30 ml Essenz Dermacare

30 ml
19,90 €
  • 2 Stück für je 18,91 € kaufen und  5% sparen
  • 3 Stück für je 17,91 € kaufen und  10% sparen
  • 4 Stück für je 15,92 € kaufen und  20% sparen

Hilft bei zu Unreinheiten neigender Haut.

  • Cutipur wirkt Hautunreinheiten entgegen.
  • Im Epicutin enthaltenes mikroverkapseltes Teebaumöl ist durch seine kontrollierte Freisetzung langanhaltend entzündungshemmend und keimtötend.
  • Bisabolol und Hamamelis beruhigen irritierte, gerötete Hautstellen und verfeinern die Poren.

Mehr Informationen

Unser Essenz Dermacare Klärendes Sebo Fluid ist der perfekte Helfer bei zu Unreinheiten und Akne neigender Haut. Das Fluid zieht besonders schnell ein und spendet Feuchtigkeit. Durch die spezielle Zusammensetzung mit Epicutin und Cutipur wird der Sebumgehalt, also die Talgproduktion der Haut, reguliert. Dadurch ist das Fluid besonders zur Behandlung von Mitessern, Pickeln, Pusteln und Akne geeignet. Hamamelis und Bisabolol wirken porenverfeinernd und stark entzündungshemmend, wodurch auch Rötungen sichtbar gemildert werden. 

Cutipur

Cutipur wirkt intensiv gegen Hautunreinheiten. Es ist entzündungshemmend und beruhigt  gereizte Haut. Cutipur ist aus natürlichen Ölen zusammengesetzt und wird seit langer Zeit mit gutem Erfolg bei allen Symptomen der unreinen Haut zur Behandlung und Pflege eingesetzt.
Es hat antibakterielle Eigenschaften, deshalb unterstützt es die Hautpflege bei zu Pickeln und Mitessern neigender Haut. Die Wirkung von Cutipur ist medizinisch gut getestet und erwiesen.   

Epicutin

Epicutin enthält als wirksamen Bestandteil mikroverkapseltes Teebaumöl. Es wirkt durch seine kontrollierte Freisetzung langanhaltend entzündungshemmend und keimtötend. Bei Akne wird der Heilungsprozess der Haut beschleunigt, die gesunde Haut erhalten und ihre Widerstandskraft gestärkt. Dass Teebaumöl gegen alle Arten von Hautunreinheiten wirkt ist schon seit langer Zeit bekannt.

Teebaumöl hilft bei Akne, Pickel und gegen Hautunreinheiten
Schon die Ureinwohner Australiens kannten und schätzten die heilende Kraft des Teebaumes. Als der Seefahrer Captain Cook auf seiner Weltumsegelung mit seinen Mannen in Australien landete, pflegten die Ureinwohner die an Leib und Seele geschundenen Seeleute mit Aufgüssen von Blättern eines Baumes. Die Seefahrer nannten den Baum, der ihre verschiedenartigen Leiden linderte, der Einfachheit halber, aber irreführend „tea-tree“ - Tee-Baum.

Der Teebaum gehört zur Pflanzenfamilie der Myrtaceaen, eine Pflanzenfamilie, die in den tropischen Regionen Australiens heimisch ist. Die Myrtaceaen zeichnen sich durch grosse Widerstandskraft und Zähigkeit aus. Sie gedeihen gerade auf nährstoffarmen Böden sehr gut. In diesen heiß-feuchten Gegenden vermehren sich alle Pilze und Bakterien besonders gut und so ist es nicht verwunderlich, dass gerade die Myrtaceaen verschiedenartige Stoffe zur Abwehr dieser Mikroben bildeten. Diese liegen konzentriert im ätherischen Teebaumöl vor, das durch Wasserdampfdestillation von Blättern und jungen Zweigen eines bestimmten Teebaumes - melaleuca alternifolia - gewonnen wird. Für einen Liter ätherisches Teebaumöl benötigt man bis zu 70 kg Blätter und Zweige.

Die Verwendungsmöglichkeiten von Teebaumöl sind sehr vielseitig. Teebaumöl wirkt gegen Bakterien, Viren und Pilze und ist gut hautregenerierend. In der Aknebehandlung wird der Heilungsprozess beschleunigt und die gesunde Haut bleibt erhalten. Verschiedenste Hautprobleme, wie z.B. Furunkel, Abszesse oder schlecht heilende Wunden können damit erfolgreich behandelt werden.

Was ist Hamamelis, die Zaubernuss?

Ebenso in unserem Klärendem Sebo Fluid enthalten ist Hamamelis, auch Zaubernuss genannt. Sie ist ein laubwerfender Strauch und stammt aus Nordamerika und Ostasien. Nach Europa kam sie erst im 18. Jahrhundert, wurde aber schon lange davor bei den Indianern Nordamerikas hoch geschätzt und besonders als Wundheilmittel angewandt. Ein Sud aus der Rinde oder einem Blatt wurde dabei auf offene Wunden gelegt. Aber auch die Zweige der Zaubernuss fanden Verwendung in der Herstellung von Bögen und für Wünschelruten, mit denen Wasseradern und andere Bodenschätze aufgespürt wurden.

Das Zauberhafteste an der Zaubernuss ist aber, dass sie erst dann, wenn sich die meisten anderen Pflanzen im Spätherbst für den bevorstehenden Winter zurückziehen, zu neuem Leben erwacht. In den kältesten Wintermonaten blüht sie plötzlich mit grünlichen, gelben oder orangen Blüten an sonst kahlen Zweigen auf. Heute weiß man, dass die Blätter Gerb- und Farbstoffe sowie Spuren von ätherischem Öl enthalten. Gemeinsam wirken diese Inhaltsstoffe zusammenziehend und blutungsstillend, hemmen aber auch Entzündungen und lindern Schwellungen. Daher ist Zaubernuss-Extrakt besonders bei Venenentzündungen, Krampfadern, Hämorrhoiden wirksam. Aber auch bei schmerz- und druckempfindlichen Stellen helfen Zubereitungen mit Zaubernuss. In Mundspülungen gegen Zahnfleischbluten und Entzündungen im Mund- und Rachenraum hat sich die Zaubernuss ebenso bewährt wie bei beginnenden Venenentzündungen.

Und natürlich ist die entzündungshemmende Wirkung auch bei Hautunreinheiten, Pickel und Akne sehr hilfreich.
______________________________________________________________________________________________

Was tun bei fettiger, unreiner Haut? 

Obwohl fettige Haut auf den ersten Blick immer eher unempfindlich und vom Hautbild grob wirkt, muss sie besonders sanft behandelt werden. Die Pflegeprodukte sollten daher die Talgproduktion reduzieren, die Abschuppung normalisieren und die Haut von abgestorbenen Hautzellen befreien, damit der angestaute Talg wieder abfließen kann. Zudem ist es wichtig, dass die Pflegeprodukte das Wachstum von Bakterien verhindern können und eventuell bereits aufgetretene Entzündungen lindern.

All das macht unser Essenz Dermacare Regulierender Reinigungsschaum für Ihre Haut. Er entfernt nicht nur Schmutz und Make-Up-Reste gründlich, sondern unterstützt mit Glykolsäure auch die Zellerneuerung, wirkt dank Bisabolol entzündungshemmend und beruhigend und sorgt mit Hamamelis für gleichmäßige Poren.

Und gerade bei Problemen mit unreiner Haut sollte eine regelmäßige Reinigung am Morgen und am Abend die wichtigste Basis der Gesichtspflege sein. Milde, speziell auf fettige Haut abgestimmte Reinigungsprodukte schützen den natürlichen Säureschutzmantel, reinigen dennoch porentief und mattieren zudem den Fettglanz. Auch milde Peelings können zusätzlich dabei helfen, abgestorbene Hautschuppen schneller von der Hautoberfläche zu entfernen. Abschließend empfehlen wir die Verwendung eines Gesichtswassers, das porenverkleinernd wirkt und die Haut klärt. 

Wie pflegt man fettige Haut? 
Die Tages- und Nachtpflege sollte die überschüssige Talgproduktion und die Abschuppung der Haut normalisieren. Auch für diese Bedürfnisse finden Sie in unserem Produktangebot zahlreiche gut wirkende Cremen und Fluids. Denn die Produkte sollten auch Wirkstoffe beinhalten, die das Bakterienwachstum hemmen und die Entzündungsreaktion der Haut beruhigen.

Besonders wichtig bei fetter und unreiner Haut ist es auch, dass die Produkte, die zur Reinigung benutzt werden, gut mit den Produkten zur Pflege abgestimmt sind. Deshalb sollten sie grundsätzlich von der selben Marke sein.

Es gibt auch eine gute Nachricht für Menschen, die unter fettiger Haut leiden: Falten und Fältchen treten bei fettiger Haut erst viel später auf! 

Häufiger Begleiter unreiner Haut: Der Pickel

Bei Pickelalarm gilt: Hände weg vom dicken Pickel!
Bei den meisten Jugendlichen gerät die Haut in der Pubertät aus dem Gleichgewicht. Sie wird fettig, glänzt an Nase, Stirn und Kinn, die Poren erweitern sich und das Hautbild wird grob. Es entstehen Mitesser und Pickel. Und natürlich treten die Wimmerl hauptsächlich in Gesicht und am Dekollete auf, genau dort wo es jeder sieht!

Der Grund für die übermäßige Absonderung von Talg ist die erhöhte hormonelle Aktivität in der Zeit der Pubertät. Auch die Hormonschwankungen vor der Periode können bei Mädchen und Frauen zu verstärkter Pickelbildung führen. Das kann übrigens auch in der Schwangerschaft passieren.

Warum Pickel überhaupt entstehen
Der erste Grund sind wieder einmal die Gene. Es gibt genetisch bedingt verschiedene Hauttypen. Jugendliche, die von Natur aus eher fettige Haut haben, können dann in der Pubertät besonders stark an Hautunreinheiten und Akne leiden. Auch falsche Reinigungs- und Pflegegewohnheiten können die Haut stimulieren, langsam immer mehr Talg zu produzieren. Außerdem blühen Pickeln bei Stress und psychischer Belastung auf und natürlich immer genau dann, wenn man sie am allerwenigsten gebrauchen kann.

Der Einfluss der Ernährung
Dass die Ernährung bei der Talgproduktion und so bei der Entstehung von Hautunreinheiten mitspielt, konnte bisher wissenschaftlich nicht bewiesen werden. Manche Menschen bemerken aber, dass sich ihre Hautunreinheiten verschlimmern, wenn sie z.B. Schokolade, Nüsse oder viel fetten Käse essen. Für sie ist es klar, dass sie auf diese Nahrungsmittel verzichten sollten. Eine ausgewogene Ernährung mit genügend Vitaminen, Mineralstoffen, Spurenelementen und den richtigen Fettsäuren ist aber immer nie falsch. Sie stellt sicher, dass ihre Haut alle nötigen Nährstoffe ausreichend bekommt.

Pickel entstehen in den äußeren Hautschichten
Die äußerste Schicht der Haut heißt Epidermis. Sie besteht aus verschiedenen Lagen von Zellen. Die alleroberste, sichtbare Hautoberfläche, die Hornschicht, besteht ihrerseits aus mehreren Schichten abgestorbener, verhornter Keratinozyten. Man nennt sie auch Hornzellen oder Korneozyten. Durch ihren schuppenartigen Aufbau in mehreren Schichten bildet eine intakte Hornschicht eine Barriere gegen Keime oder Schadstoffe und verhindert ihr Eindringen in den Körper. In der untersten Schicht der Epidermis, in der sog. Basalschicht, werden ständig Keratinozyten neu gebildet. Sie wandern in ca. 28 Tagen an die Hautoberfläche und die alten Hornzellen werden abgestoßen. So erneuert sich unsere Oberhaut alle vier Wochen. Der Talg fließt über die Talgdrüsengänge in der Lederhaut an die Hautoberfläche und bildet mit dem Schweiß aus den Schweißdrüsen sowie mit anderen körpereigenen Stoffen, wie Lecithin und Cholesterin, den natürlichen Säureschutzmantel der Haut. Der Säureschutzmantel schützt die Haut. Er hält sie geschmeidig und bewahrt sie vor dem Austrocknen. Weil die Haut auch ein wichtiges Ausscheidungsorgan ist, das Gift- und Schlackenstoffe ausscheiden kann, ist es wichtig, dass diese Stoffe ungehindert an die Hautoberfläche fließen können.

Wie entstehen Pickel?
Die vermehrte Talgproduktion spielt bei der Entstehung von Hautunreinheiten eine wesentliche Rolle. Solange der überflüssige Talg frei „abfließen“ kann, wird die Haut nur fetter. Sind die Talgdrüsengänge auf der Hautoberfläche jedoch durch abgestorbene Hornzellen blockiert, verstopfen sich die Poren. Der Horn-Talgpfropf steckt in der Pore und drängt sie auseinander. Der ohnehin vermehrte Talg bleibt in der Pore. Es entstehen grob erweiterte Poren und Mitesser. Schmutz, Pigmente und oxidierte Fettsäuren lassen Mitesser dunkel erscheinen. Diese Talg-Horn-Masse, die sich in verstopften Poren befindet, bildet einen guten Nährboden für Bakterien. Die Folge sind entzündete, eitrige Pickeln und Pusteln. Was Sie jetzt keinesfalls tun sollten, ist, die Mitesser und Pickel auszudrücken oder aufzukratzen. Das macht die Entzündung nur schlimmer und führt in der Folge zu einer unschönen Narbe.

Wenn das Problem schlimmer wird, dann gibt es spezielle Pflegeprodukte zur Behandlung unreiner Haut und ihres Begleiters, des Pickels, wie etwa unser Essenz Dermacare Klärendes Sebo Fluid sowie den Essenz Dermacare Regulierender Reinigungsschaum.

Details
Mehr Informationen
Produktname Klärendes Sebo Fluid
Marke Essenz Dermacare
Packungsgröße 30 ml
Einnahme / Hinweis Morgens und abends auf die gereinigte Haut auftragen, Augenpartie aussparen.
Eine Packung reicht für mind. 30 Anwendungen
Lagerhinweis Gut verschlossen und kühl lagern!
Deklaration Kosmetikum
Haltbar bis Ab dem Öffnen 6 Monate. Ungeöffnet s. Ablaufdatum Etikett am Boden.
Produkteigenschaften gentechnikfrei, hypoallergen, parabenfrei, ohne Paraffine, ohne Tierversuche, ohne Silikon, palmölfrei
Produktherkunftsland Österreich
Inhaltsstoffe Hamamelis
Cutipur
Epicutin
Zutaten INCI
Aqua, Glycerin, Cyclodextrin, Dicaprylyl Ether, Persea Gratissima Oil, Tocopherol Acetat, Isopropyl Myristate, Sodium Levulinate, Panthenol, Cetearyl Alcohol, Sodium Carbomer, Taraktogenos Kurzii Seed Oil, Melaleuca Alternifolia (Tea Tree) Leaf Oil, Hamamelis Virginiana, Xanthan Gum, Glyceryl Caprylate, Sodium Anisate, Bisabolol, Parfum, Glyceryl Stearate Citrate, Alcohol, Nigella Sativa Seed Oil, Leptospermum Socparium Branch/Leaf Oil, Potassium Lauroyl Wheat Amino Acids, Palm Glycerides, Capryloyl Glycine, Magnolia Grandiflora Bark Extract, Butylene Glycol
Allergene Duftstoffe ohne 26 Allergene
Warnhinweis Beim Auftragen Augenpartie aussparen! Nicht verwenden bei Personen, die auf einen der Inhaltsstoffe allergisch reagieren.
Bewertungen
Eigene Bewertung schreiben
Sie bewerten:Klärendes Sebo Fluid
Ihre Bewertung
Unsere Alternativen
  1. Anti-Glanz Sebo Fluid
    Essenz Dermacare Anti-Glanz Sebo Fluid
    30 ml
    19,90 €
  2. Regulierender Reinigungsschaum
    Essenz Dermacare Regulierender Reinigungsschaum
    150 ml
    18,90 €
  3. Vitalisierendes Gesichtstonic
    Essenz Dermacare Vitalisierendes Gesichtstonic
    150 ml
    15,90 €