versandkostenfrei in Österreich ab 35 Euro

Cistus Immun Kindersaft 200 ml Mag. Job's

Wohlschmeckend mit Zistrose, Echinacea und Vitamin C.

  • Unser Kindersaft enthält einen Extrakt aus der Zistrose.
  • Echinacea kann das Immunsystem unterstützen.
  • Schmeckt fruchtig und wird deshalb von Kindern gerne eingenommen.
Bewertung:
80% of 100
200 ml
17,90 € 0,90 € / 10 ml
  • 2 Stück für je 17,01 € kaufen und  5% sparen
  • 3 Stück für je 16,11 € kaufen und  10% sparen
  • 4 Stück für je 14,32 € kaufen und  20% sparen
  • AU: frei ab 35€
    darunter 3,90€

  • BRD: frei ab 80€
    darunter 4,90€

  • Versand in AU: 3,9€ und in BRD: 4,90€

  • Versand in AU: frei ab 35€

  • Versand in BRD: frei ab 80€
Mehr Informationen

Unterstützt das Immunsystem mit Cistus und Echinacea!

Der in unserem Essenz Cistus Immun Kindersaft enthaltene Zistrosen-Extrakt unterstützt die körpereigenen Abwehrkräfte im Kampf gegen Erkältungskrankheiten und grippale Infekte. Die Kombination mit einem Echinacea-Presssaft und Vitamin C verstärkt diese Wirkung der unspezifischen Abwehrsteigerung. Nach unseren positiven Erfahrungen mit den Cistus Immun Kapseln für Erwachsene, haben wir versucht auch eine kindertaugliche Formulierung zu finden. Durch das Waldbeeren-Aroma wird unser Cistus Immun Kindersaft nun auch von Kindern gerne eingenommen.

Unsere Einnahmeempfehlung:
Kinder von 4-6 Jahre: 2 mal täglich einen Teelöffel
Kinder ab 7-15 Jahre: 3 mal täglich einen Teelöffel
ab 16 Jahre: 3 mal täglich einen Esslöffel

Achtung - wichtige Warnhinweise:
Saft nicht länger als 8 Wochen anwenden.

Wegen der pflanzlichen Inhaltsstoffe kann es zu einem natürlichen Bodensatz kommen, deshalb bitte vor dem Gebrauch immer gut schütteln!
Wegen des Zuckergehalts, für Diabetiker nicht geeignet.
Nicht in Schwangerschaft oder Stillzeit einnehmen.

Cistus unterstützt die Abwehrkräfte.

Cistus, Cistus incanus ssp. tauricus, auch als graubehaarte Cistrose bezeichnet, ist ein kleiner, immergrüner Strauch. Er ist im sonnenreichen Mittelmeergebiet zuhause. Er liebt magnesiumhaltige Böden, die er in seiner Heimat in Griechenland vorfindet. Die rosaroten, zarten Blüten schauen zerknittert aus, als hätte jemand die Blütenköpfe in die Hand genommen. An warmen, sonnigen Tagen verströmt Cistus einen aromatischen, balsamischen Duft. Der Duft stammt von einem Harz, das die Blätter und Zweige absondern. Cistus gilt als Überlebenskünstler, seine Wurzeln überleben sogar Waldbrände. So können wir bereits erahnen, welche Fähigkeiten diese hübsch blühende Pflanze hat.

In der griechischen Volksheilkunde hat die Anwendung von Cistus eine lange Tradition. Sie wurde in der Schönheitspflege und unterstützend zur Wundheilung genutzt, aber auch als Schmerz- und Hustenmittel. Cistus gehört zu Europas polyphenolreichsten Pflanzen. Polyphenole sind sekundäre Pflanzenstoffe, die Pflanzen vor Krankheitserregern und Fraßfeinden schützen. Für Menschen sind Pflanzen mit hohem Polyphenolgehalt besonders interessant, weil sie eine hohe antioxidative Wirkung gegen Freie Radikale im Organismus haben. Freie Radikale werden mit der Entstehung vieler Krankheiten, Gefäßschädigungen und als deren Folge mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen, aber auch mit Alterungsprozessen in Zusammenhang gebracht. Hier entfalten Cistus-Polyphenole als zellschützende Stoffe eine ausgezeichnete und mittlerweile auch wissenschaftlich bestätigte Wirkung.

Die besondere Kombination der Inhaltsstoffe der Cistus-Pflanze hat eine antibakterielle, antivirale und antimykotische Wirkung. Die polyphenolischen Verbindungen umhüllen Krankheitserreger, die dann nicht an den Zellen anheften können. So ist Cistus besonders bei Erkältungskrankheiten und Grippe ein ausgezeichnetes Mittel zur Vorbeugung.

Doch Cistus kann noch mehr: Weil Cistus die Bakterienvermehrung hemmt und unterdrückt, lindert er Entzündungen im Mundbereich wie Rachen- oder Zahnfleischentzündungen. Trinken Sie mehrere Tassen Cistustee und spülen Sie damit auch öfters am Tag den Mund. Sie werden schnell Linderung spüren. Es ist beeindruckend, wie „richtig“ die Menschen in Griechenland schon vor Jahrhunderten Cistus anzuwenden wussten, in einer Zeit, lange bevor es Studien zu den vielfältigen Wirkungen der Cistrose gab.

Echinacea - wunderschön und wirkungsvoll!

Heimisch war der rote Sonnenhut, Echinacea purpurea, ursprünglich in Nordamerika. Schon die Indianer wussten mit ihm umzugehen und verwendeten ihn für Umschläge nach Schlangenbissen und bei schlecht heilenden Wunden. Aber auch Zubereitungen zur Einnahme waren den Indianern bekannt. Um 1900 hat sich der deutsche Arzt Dr. Gerhard Madaus den Verdienst erworben, den roten Sonnenhut auch nach Europa zu bringen. Er hat begonnen ihn hier anpflanzen, zu untersuchen und die Wirkungen zu beschreiben.

Der rote Sonnenhut gehört zur Pflanzenfamilie der Korbblütler (Asteraceae) zu der auch viele andere bekannte Heilpflanzen wie die Kamille, die Ringelblume oder die Arnika gehören. Es ist eine außerordentlich schöne Blume, die einen stacheligen Fruchtboden besitzt und deshalb auch „Igelkopf“ genannt wird. Heutzutage wird die Heilpflanze in großen Kulturen gezüchtet und zur Zeit der Vollblüte geerntet. Der richtige Erntezeitpunkt ist beim roten Sonnenhut besonders wichtig, weil die Wirkstoffe besonders in der rosaroten Blüte und in der Wurzel konzentriert sind.

Der rote Sonnenhut enthält viele verschiedene Wirkstoffe. Diese stimulieren unspezifisch auf natürliche Weise unsere körpereigene Immunabwehr. Echinacea besitzt außerdem entzündungshemmende, antioxidative und antivirale Eigenschaften. Diese lassen sich gegen viele Beschwerden anwenden. Das Hauptanwendungsgebiet von Echinacea ist aber die unspezifische Stärkung des Immunsystems bei grippalen Infekten und die gezielte Anwendung bei Beschwerden der oberen Atemwege.

Durch Echinacea wird, das haben Studien ergeben, die Produktion der weißen Blutkörperchen (Leukozyten) gesteigert. Sie spielen in der körpereigenen Immunabwehr eine zentrale Rolle. Auch die Fresszellen, die eingedrungene Bakterien und Viren aufnehmen und unschädlich machen, werden nach Einnahme von Echinacea aktiver. Das macht uns widerstandsfähiger und lässt Krankheiten leichter und deutlich kürzer verlaufen.

Mehr erfahren
Details
Mehr Informationen
Produktname Cistus Immun Kindersaft 200 ml
Eigenmarke Mag. Job's
Packungsgröße 200 ml
Einnahme / Hinweis Kinder von 4-6 Jahre: 2 mal täglich einen Teelöffel; Kinder ab 7-15 Jahre: 3 mal täglich einen Teelöffel; ab 16 Jahre: 3 mal täglich einen Esslöffel
Eine Packung reicht für 10 bis 20 Tage
Lagerhinweis Vor Gebrauch schütteln, wegen der pflanzlichen Inhaltsstoffe kann es zu einem natürlichen Bodensatz kommen. Lichtgeschützt und kindersicher aufbewahren. Nicht über 25°C lagern.
geöffnet haltbar bis Nach dem Anbruch ehestmöglich aufbrauchen.
Produkteigenschaften gentechnikfrei, ohne Farbstoffe, ohne künstl. Süßstoffe, ohne Zuckeraustausch, vegan, für Kinder geeignet
Deklaration Nahrungsergänzung
Produktherkunftsland Österreich
Warnhinweis Den Saft nicht länger als 8 Wochen anwenden. Bei Unklarheiten fachliche Beratung holen. In Schwangerschaft und Stillzeit nicht einnehmen. Für Diabetiker nicht geeignet!
Zutaten Wasser
Saccharose
Echinacea Presssaft aus Echinacea purpurea
Cistusextrakt aus Cistus incanus
Vitamin C
Waldbeeraroma
konserviert mit Kaliumsorbat und Natriumbenzoat
Allergene Keine bekannt.
Mehr erfahren
Bewertungen 1
Kundenbewertungen
  1. schmeckt
    Preis
    100%
    Qualität
    80%
    Service/Lieferung
    60%
    schmeckt sehr gut, mein Sohn trinkt ihn sehr brav

    Bewertung von karo123

    Veröffentlicht am

Eigene Bewertung schreiben
Sie bewerten:Cistus Immun Kindersaft 200 ml
Ihre Bewertung
Mehr erfahren
Unsere Alternativen
  1. Multivitamin Saft für Kinder 500 ml
    Mag. Job's Multivitamin Saft für Kinder 500 ml
    500 ml
    19,90 €
  2. Brust Wohl Balsam für Kinder
    Essenz Brust Wohl Balsam für Kinder
    50 ml
    10,80 €
  3. Erkältungsbad für Kinder 200 ml
    Mag. Job's Erkältungsbad für Kinder 200 ml
    200 ml
    13,90 €