Was ist Vitamin С (Ascorbinsäure)Wer hat das nicht schon einmal gehört: „Du bist erkältet? Dann nimm Vitamin C!” Denn Vitamin C ist eins der wichtigsten wasserlöslichen Vitamine für unser Immunsystem, welches in erster Linien einen Schutz vor lästigen Bakterien und Viren darstellt. Besonders in der kalten Jahreszeit hilft es uns fit zu bleiben.

Vitamin C beugt Erkältungen vor, stärkt die natürliche Abwehrkraft, wehrt freie Radikale ab und ist an der Bildung von Kollagen beteiligt, was für Knochen, Zähne und das Bindegewege wichtig ist. Es gehört neben Mineralien und Spurenelementen zu einem der wichtigsten Stoffwechselprodukte für unseren Körper.

Der Chemiker Albert Szent Györgi gab dem Vitamin 1927 die Bezeichnung Ascorbinsäure, was als Gegenmittel „A-Skorbin-Säure“ gegen die damals häufig auftretende Krankheit Skorbut bei Seefahrern eingesetzt wurde.

Durch langer Zeit auf See litten die Matrosen oft unter schweren Mangelerscheinungen. Forschungen hatten ergeben, dass die Fahrer jedoch nach einer Woche Einnahme von täglich zwei Orangen und einer Zitrone wieder gesund wurden. Die Müdigkeit, Muskelschwäche und Depressionen Körper verschwanden dadurch alle wieder.

Heutzutage gibt es die Krankheit Skorbut so gut wie nicht mehr. Mangelerscheinungen und eine Unterversorgung an Vitaminen allerdinsg schon. Deshalb ist Ascorbinsäure oder Vitamin C immer noch ein sehr wichtiger Bestandteil unserer Ernährung.

Da der Körper Vitamin C nicht selbst herstellen kann und keine Speicherfunktion für Vitamin C besitzt, wie einige Tiere, müssen wir Vitamin C jeden Tag über die Nahrung zu uns nehmen.

Bei Leistungssportlern, Schwangeren, Menschen die unter viel Stress stehen, Diabetikern und älteren Menschen ist eine erhöhte Zufuhr von Vitamin C besonders wichtig. Durch gesunde Ernährung, nehmen wir normalerweise ausreichend davon auf. Allerdings nur, wenn wir genug frisches Obst, leicht gekochtes Gemüse und Vitamin-C-reiche Lebensmittel essen!

Erhöhter Alkoholkonsum, Fertigprodukte, fette Speisen, Stress und Rauchen können die Aufnahme von dem Vitamin jedoch mindern. Das heisst, in diesem Fall werden besonders viele Mineralstoffe und Spurenelemente benötigt! Bei Rauchern ist der Bedarf z. B. um vierzig Prozent höher, als bei Nichtrauchern.

Zum Glück gibt es jedoch zahlreiche pflanzliche Lebensmittel die Ascorbinsäure enthalten und somit unsere Speicher auffüllen!

Obst, welches für eine besonders hohe Vitamin C Zufuhr sorgt, sind Südfrüchte, wie z.B. Zitronen, Orangen und Ananas. Zu Gemüsesorten mit hohem Vitamin C Gehalt gehören u.a. Paprika, Brokkoli und Rosenkohl.

Und was sind wahre Vitamin C Bomben? Dazu gehören besonders Sanddorn, mit unschlagbaren 900mg auf 100g, was ca. neun mal mehr ist, als bei allen anderen Obst- und Gemüsesorten. Auch schwarze Johannisbeeren enthalten mit 170mg auf 100g eine weitaus höhere Konzentration an Vitamin C als manch anderes Obst. Bananen haben im Vergleich dazu nur 8,7mg bei 100mg.

Was beeinflusst Vitamin C positiv?

Wann ist der Vitamin C Bedarf besonders hoch?

Wir empfehlen bei einem erhöhten Bedarf die Vitamin C gepuffert Kapseln, die hochdosiertes Vitamin C enthalten.

Vitamin C Lebensmittel

Vitamin C LebensmittelUm Ihren Tagesbedarf an C-Vitaminen zu decken, können Sie Ihre täglichen Mahlzeiten mit vielen gesunden Lebensmitteln anreichern.

Besonders Obst und Gemüse enthalten den leistungsfördernden Stoff. Wichtig ist darauf zu achten auch frische Waren zu essen, da das Vitamin C beim Kochen verloren gehen kann und nur noch in geringen Mengen im Essen vorhanden ist.

Rohkost, wie Salate und frisches Obst, enthält also am meisten davon! Mit einem Löffel Sanddornsirup, einer Hand voll Erdbeeren oder einem Glas reinen O-Saft mit Zitrone haben Sie Ihren Tagesbedarf bereits gedeckt.

Aber aufgepasst: Frisches Obst und Gemüse, das bereits mehrere Tage im Supermarkt lag oder eine weite Reise machen musste, um überhaupt in unsere Breitengrade zu gelangen, enthält oft weniger Vitamin C als der normale Index angiebt. In diesem Fall liefert uns Tiefkühlobst und -gemüse sogar mehr Vitamine, als das frische Produkt.

Im Folgenden zeigen wir Ihnen den Vitamin C Gehalt in einer Tabelle, die verschiedene Nahrungsmittel mit der entsprechenden Menge enthält.

Obst

  • Sanddornbeeren: 900mg / 100g
  • Johannisbeeren: 177mg / 100g
  • Erdbeere: 55mg / 100g
  • Zitronen: 53mg / 100g
  • Orangen: 50mg / 100g
  • Ananas: 47,8mg / 100g
  • Banane: 8,7mg / 100g
  • Apfel: 4,6mg / 100g

Gemüse (roh)

  • rote Paprika: 170mg / 100g
  • Rosenkohl: 112mg / 100g
  • Grünkohl: 105mg / 100g
  • Brokkoli: 95mg / 100g
  • grüne Paprika: 80,4mg / 100g
  • Blumenkohl: 69mg / 100g
  • Kohlrabi: 65mg / 100g
  • Spinat: 50mg / 100g

Vitamin C Tagesbedarf

Für eine optimale Versorgung mit Ascorbinsäure liegt die Tagesdosis für Männer bei 110 Milligramm und für Frauen bei 95 Milligramm.

Selbst 50 bis 100 Milligram sind noch im Rahmen, laut der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Bei einer erhöhten Zufuhr durch Vitaminpräparate auchten Sie bitte darauf, eine maximale Tagesdosis von 250 Milligramm nicht zu überschreiten. Mehr als 250 Milligram empfehlen wir nur bei einem akuten Mangel oder bei Krankheit.

Werden es mehr als das bei normaler Gesundheit, kann es sogar zu einer Vitamin C Überdosis mit Nebenwirkungen kommen.

Vitamin C Überdosis

Einen Überdosierung von Ascorbinsäure ist eigentlich nicht möglich, da das überschüssige Vitamin durch den Urin wieder ausgeschieden wird.

Wenn Sie jedoch über einen langen Zeitraum zu viel Vitamin C hochdosiert einnehmen, können dadurch Nierensteine entstehen oder der Körper ist übersäuert, was den pH-Wert des Urins ungünstig beeinflusst.

Wenn Ihre Zellen gänzlich aufgefüllt sind mit Vitamin C, Sie aber weiterhin mehr als den empfohlenen Tagesbedarf zu sich nehmen, kann es zu sehr weichem Stuhl oder Durchfall kommen.

Vitamin C Mangel

Ein Vitamin C Mangel macht sich durch typische Symptome bemerkbar. Besonders im Winter führt er zu Erkältungen, einem schwachen Immunsystem, Schlafstörungen oder sogar Depressionen. Das heisst, gerade in den dunklen Monaten ist eine hohe Zufuhr von Vitamin C besonders wichtig!

Wie macht sich ein Vitamin C Mangel bemerkbar?

  • Müdigkeit
  • Muskelschwäche
  • Konzentrationsschwäche
  • Arthritis
  • Arteriosklerose
  • Osteoporose
  • Schlafprobleme
  • psychische Krankheiten
  • frühe Senilität
  • Asthma
  • Allergien
  • Gürtelrose
  • Hepatitis
  • blaue Flecken am Körper
  • innere Blutungen im Darm / Magen

In der Essenz Apothek finden Sie unsere natürlichen Acerola Vitamin C plus Zink Kapseln, aus der gesunden Acerola Kirsche.

Vitamin C hochdosiert Erfahrungen

Vitamin C hochdosiert ErfahrungenEinige Forscher empfehlen unter gegebenen Anlass auch Vitamin C hochdosiert einzunehmen, um die internen Speicher im Körper schnell aufzufüllen und bestehende oder sich anbahnende Krankheiten abzuwehren.

Wenn akute Krankheitsfälle vorliegen, wird sogar zwischen 1 und 20gr Vitamin C pro Tag verabreicht! Der Rest des Vitamins wird schliesslich durch den Körper wieder ausgeschieden. Hierzu scheiden sich jedoch die Geister, einige Ärzte beführworten das, andere wiederum nicht.

Es gibt allerdings Berichte aus verschiedenen Ländern der Welt, die unabhängig voneinander über erstaunliche Erfolge durch orthomolekülare Therapie sprechen, der hochdosierten Einnahme von Ascorbinsäure. Mit dazu gehören der amerikanische zweifache Nobelpreisträger Linus Pauling, die deutsche Ärtzin Prof. Dr. Blaurock-Busch und der Ernährungswissenschaftler Dr. U. Strunz.

In Erfahrungsberichten und Bücher beschreiben Sie die Erfolge bei der Heilung von Gürtelrose, Asthma, Skorbut-ähnlichen Erkrankungen bei massiver Mangelernährung (wie z.B. in den USA), Erkältungen, Allergien, Bursitis, Hepatitis und sogar Schizophrenie!

In solchen Fällen wird die Vitamin-C-Dosis kurzfristig über eine paar Tage oder einige Wochen extrem erhöht und auch stündlich verabreicht. Die Menge hängt immer vom Krankheitsbild und den Lebensumständen der Person ab. Als Selbstversuch empfiehlt sich das jedoch nicht!

Studien zeigen zwar, dass Wissenschaftler aus dem Bereich der Ernährung selbst oft 1 bis 3gr Vitamin C pro Tag als Nahrungsergänzung einnehmen, für Sie als Verbaucher ist es jedoch immer besser, Ihren Arzt oder Apotheker zu konsultieren. Dadurch erfahren Sie, welche Menge an Vitamin C Sie tatsächlich gerade benötigen.

Unsere Vitamin C gepuffert Kapseln enthalten 500mg Vitamin C zur täglichen Einnahme bei Vitaminmangel. Damit fördern Sie den Erhalt Ihrer vollen Leitsungskraft, ein gesundes Nervensystem, die Resorbtion von Eisen, sowie eine starke Abwehr gegen Stress und Erkältungskrankheiten.