Aus Thymianöl gibt es verschiedene Chemotypen, je nach dem Umweltbedingungen, wo der Thymian wächst.

Thymian Linalool, Thymian Thujanol und Thymian Thymol weisen verschiedene Wirkungen auf, was unbedingt bei der Anwendung berücksichtigt werden muss.

Thymian: Heilwirkung auf den Körper

Heilwirkung auf die Seele

Elemente

  • Feuer
  • Luft

Anwendungen

  • Duftlampe bei Husten
  • Inhalationen bei Atemwegsinfektionen
  • Massageöl zur Einreibung der Brust bei Husten als Massageöl bei Muskelverspannungen bei aufkommender Erkältung massieren Sie damit die Füße und die Nierengegend.

Bemerkungen: Ätherische Thymianöl sollte nie pur auf die Haut aufgetragen werden, weil es stark hautreizend ist. Während der Schwangerschaft und bei Epilepsie darf das Öl nicht angewendet werden. Es eignet sich auch nicht für kleine Kinder. Thymianöl sollte nicht langfristig benutzt werden.