GinsengGinseng gehört zu einer der ältesten Heilpflanzen in Asien, die heutzutage auch in Europa zur Stärkung einer gesunden Lebensweise eingesetzt wird.

Die Pflanze gilt als äußerst heilsam und besaß in Asien zeitweise sogar mehr Wert als Gold.

Ginseng sorgt für eine ausgewogene Ernährung, damit wir mehr Kraft, ein gesundes Immunsystem und ein langes Leben erhalten. Besonders gegen Kopfschmerzen, Erkältung, Hitzewallungen, Entzündungen, Abgeschlagenheit und Verstimmung wird Ginseng angewendet.

Ginseng reguliert unter anderem aber auch Diabetes, unterstütz Krebspatienten während der Heilung und lindert Rheuma, Asthma, Potenzprobleme und Kreislaufbeschwerden.

Seit dem 17. Jahrhundert ist die Wurzel in Asien besonders als Ginseng Tee beliebt, um die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit, aber auch die Potenz zu stärken.

Ginseng für Frauen soll die weibliche Gesundheit fördern und außerdem freie Radikale abwehren. Seit dem 20. Jahrhundert wird die Wurzel auch in Europa zur gesundheitlichen Genesung bei vielen herkömmlichen Krankheiten eingesetzt, denn sie trägt maßgeblich zu einer besseren körperlichen Leistungsfähigkeit bei.

Wirksame Ginseng Extrakte können Sie mittlerweile als Tabletten, Pulver, Tee und als Kapseln kaufen. Auch in der Essenz Apotheke gibt es für Sie wertvolle Ginseng Kapseln in hoher Dosierung!

Was ist der Unterschied zwischen weißem und rotem Ginseng?

Die Wurzel wirkt hervorragend als Gesundheitstonikum, welches die Immunität stärkt, den Blutkreislauf und die Verdauung anregt und uns widerstandsfähiger gegen Stress macht.

Es gibt jedoch Unterschiede in der Qualität und Herkunft der Ginseng Wurzel. Deswegen achten Sie am besten immer darauf, wo die Wurzel angebaut wurde und wie lange sie gereift ist.

Welche Arten der Heilpflanze gibt es?

  • Koreanischen Ginseng
  • Japanischen Ginseng
  • Amerikanischen Ginseng
  • Chinesischen Ginseng
  • Sibirischen Ginseng
  • Mitteleuropäischen Ginseng

Die beste Qualität und die höchste Kraft an Vitalstoffen hat unschlagbar der Koreanische Ginseng, dicht gefolgt vom Japanischen Ginseng.

Die anderen Arten enthalten weniger Vitalstoffe, die Ginsenoside, und werden entweder früher abgeerntet oder anders verarbeitet, was die Qualität und somit die Heilkraft der Pflanze schwächt.

Roter Ginseng, auch red ginseng genannt, wächst überwiegend in Nordchina, Thailand und Sibirien. Aber auch in Mitteleuropa wird die Wurzel angebaut. Die rote Farbe zeichnet jedoch nicht eine spezielle Sorte von Ginseng aus, sondern lediglich eine andere Verarbeitung. Durch eine starke Erhitzung nach der Ernte verfärbt sich die Wurzel rot, verliert dadurch aber auch viele der Ginsenoside, die erst die heilende Wirkung hervorrufen.

Die beste Ginseng Wirkung bietet immer noch der weiße Ginseng, der erst ab dem 6. Wachstumsjahr geerntet wird. Denn erst dann enthält er wichtige Enzyme und heilende Essenzen in der Rinde der Wurzel, die die Pflanze so wirksam machen.

Das heisst, weißer Ginseng der lange gereift ist und naturbelassen verarbeitet wurde, ist der gesündeste und wirkungsvollste aller Pflanzen.

Außerdem enthalten die kleineren Wurzeltriebe um die Hauptwurzel herum ebenfalls mehr heilsame Wirkstoffe. Achten Sie also darauf, wie Ihr Ginseng verarbeitet wurde!

Anwendung von Ginseng

Durch die Vitalstoffe in der Wurzel kann Ginseng besonders hilfreich bei vielen herkömmlichen Beschwerden sein.

Gerade in Zusammenwirken mit einer ausgewogenen Ernährung hilft Ginseng, die eigene Abwehrkraft zu stärken, Entzündungen zu hemmen und die Vitalität zurück zu bringen.

Die Pflanze wird zum Beispiel bei den folgenden Krankheiten und Beschwerden eingesetzt:

Je nachdem, welche Art von Ginseng Sie verwenden, können Sie davon ein bis mehrmals täglich etwas einnehmen.

Achten Sie dazu immer auf die Packungsbeilage, denn die Menge der Dosierung richtet sich danach, wieviel reiner Ginseng im Produkt enthalten ist.

Bei Erwachsenen gehen wir von ca. 100mg Ginseng Extrakt am Tag aus.

Für eine direkte Einnahme können Sie die Heilpflanze aber auch als frisch geschnittene Wurzelscheiben mit heißem Wasser übergießen und als Tee trinken.

Achten Sie hierbei immer auf die Herkunft, sodaß genug Vitalstoffe in der Wurzel enthalten sind. In der Essenz Online Apotheke finden Sie das Wundermittel als Kapseln. Aber auch Ginseng Pulver und Ginseng Tabletten sind auf dem Markt erhältlich.

Die Ginseng Wirkung

Da Ginseng das allgemeine Wohlbefinden steigert und sich stärkend auf das gesamte Immunsystem auswirkt, werden viele Prozesse im Körper in Gang gesetzt, die die Heilung von Krankheiten beschleunigen. Daran beteiligt sind vor allen Dingen die Ginsenoside, die zu den Saponinen gehören und die Abwehrkraft des Körpers stärken.

Überdies sind im Ginseng ätherische Öle, Vitamine, Mineralstoffe, Fettsäuren, Aminosäuren und Spurenelemente enthalten.

Diese Kombination macht Ginseng zu einem wahren Wunderwerk der Natur, weswegen die Wurzeln für Ihre Power auf unseren Körper und Geist gepriesen wird.

Ginseng enthält unter anderem

  • Vitamin B, C, E
  • Natrium
  • Phosphor
  • Kalium
  • Kupfer
  • Zink
  • Chrom
  • Arsen
  • Magnesium
  • Calcium
  • Mangan
  • Selen

Auch für die Verbesserung der mentalen Fähigkeiten ist Ginseng äußerst beliebt. In wissenschaftlichen Studien wurde festgestellt, dass Ginseng maßgeblich die mentale Leistungsfähigkeit aber auch die Schnelligkeit des Denkens verbessert. Und das bereits bei einer einzigen Einnahme!

Das funktioniert natürlich nicht immer sofort, aber im Gegensatz zu anderen Mineralstoffen, die erst nach mehrmaliger Anwendung zur Wirkung kommen, hat Ginseng einen direkten Effekt. Überdies reguliert er den Blutzuckerspiegel, was sich positiv auf die Leistungsfähigkeit, aber auch auf das Körpergefühl auswirken kann.

Die Wirkung ist auf die in der Wurzelrinde enthaltenen Ginsenoside zurückzuführen, die dafür verantwortlich sind, dass Ginseng auf den Körper solch einen wundervollen Effekt hat. Deswegen ist es besonders wichtig darauf zu achten, wo die Pflanze herkommt und wann sie geerntet wird.

Wird die Wurzel zu früh aus dem Boden gezogen, fehlen die wichtigen Ginsenoside in der Rinde, was die Wirkung des Produkts negativ beeinflussen kann. Wird Ginseng geschält nach der Ernte, verliert er ebenfalls die wichtigen Inhaltsstoffe.

Wenn jedoch genug der Ginsenoside im Tee, in den Ginseng Kapseln oder im Ginseng Pulver enthalten geblieben sind, kann Ginseng Müdigkeit bekämpfen, Erschöpfungszustände lindern, die Konzentrations- und Leistungsfähigkeit verbessern, den Körper beim Entgiften unterstützen und Erkältungen vorbeugen. Auch auf die Haut hat Ginseng einen positiven Effekt!

Ginseng Nebenwirkungen

Die Ginseng Erfahrung ist überwiegend positiv, da so gut wie keine Nebenwirkungen mit der heilsamen Pflanze vorliegen.

Lediglich bei Kreislaufbeschwerden wird eine reduzierte Einnahme der Wurzel empfohlen, da Ginseng blutverdünnend wirkt und deswegen den Blutdruck beeinflusst. Fragen Sie hierzu immer Ihren Arzt oder Apotheker, wieviel der Pflanze gut für Sie ist.

Informationen aus Asien sprechen davon, dass Ginseng die Östrogenproduktion anregen soll. Es enthalte einen Wirkstoff, der die Hormonproduktion anrege. Hierzu gibt es jedoch keine einheitlichen Meinungen. Auch Germanium, ein Spurenelement, sei angeblich im Ginseng enthalten, aber auch das ist nicht ausreichend belegt.

Während und nach der Schwangerschaft wird jedoch davon abgeraten, Ginseng zu sich zu nehmen. Die sonst positiven Inhaltsstoffe haben Einfluss auf die Entwicklung des Kindes im Mutterleib und können gesundheitliche Probleme für das Kind nach sich ziehen.

Ginseng Studien

Ginseng StudienStudien über Ginseng gibt es viele, mittlerweile aus mehreren Kontinenten. Sie belegen, dass die Wurzel die Sauerstoffaufnahme im Blut verbessert, die Entgiftung der Leber beschleunigt und die Kapillar- und Mitochondriendichte erhöht, was mehr Kraft verleiht.

1991 fand der Forscher Pieralisi heraus, dass Ginseng einen positiven Einfluss auf die Muskulatur hat und Muskelkater und Muskelzerrungen lindern kann. Auch oxidativer Stress in den Zellen soll von Ginseng leichter abgebaut werden.

Aber nicht nur das. Die Herzfrequenz, als auch die Laktatwerte sollen durch das Heilmittel ausbalanciert und angeglichen werden.

In Korea als auch in Kanada wurde in Studien ebenso festgestellt, dass Ginseng sich positiv auf die Blutzuckerwerte auswirken kann, und die Glukosewerte damit deutlich absenkt. Das wirkt sich wiederum positiv auf eine vorhandene Diabetes aus. Hierzu müssen allerdings noch weitere Studien zur Vertiefung durchgeführt werden.

Es wurde jedoch festgestellt, dass nach 6 Wochen die Werte der beteiligten Probanden durchaus besser waren als vorher, und einen wesentlich stabileren Blutzuckerspiegel nachwiesen.

Weitere Studien belegen, dass Ginseng selbst bei ADHS günstige Wirkung erzielte. Im Jahr 2014 wurde die Wirksamkeit der Pflanze auf Kinder in einer koreanischen Universität untersucht.

Die Studie hat positive Reaktionen erzielt, sowie keinerlei Nebenwirkungen. Jedoch müssen auch diese Untersuchungen noch konsolidiert werden.

Abschliessend gilt zu sagen, dass Ginseng nach wie vor eine tolle Heilpflanze bleibt und dass die Reichhaltigkeit an Vitaminen Ginseng zu einer natürlichen Heilpflanze machen, die vielfältig eingesetzt werden kann.