Die Ernährung bildet den Grundstein für unsere Gesundheit. Egal ob Kinder oder Erwachsene, wer sich ausgewogen ernährt, versorgt seinen Körper mit den nötigen Nährstoffen. Diese sind wichtig, um gesund und leistungsfähig zu bleiben.

Eine gesunde Ernährung ist auch wichtig für das Immunsystem und hilft dem Körper gegen Angreifer von außen. Doch was gehört zu einer ausgewogenen Ernährung? Sie enthält auf jeden Fall Vitamine, Kohlenhydrate, Proteine, Mineralstoffe und Spurenelemente.

Um dem Organismus die Nährstoffe liefern zu können, die er braucht, sollte man aber wissen, welche Nährstoffe in Lebensmitteln enthalten sind. Zudem liefern nicht alle Nährstoffe gleich viel Energie.

  • 1 Gramm Fett liefert 9,3 kcal
  • 1 Gramm Eiweiß liefert 4,1 kcal
  • 1 Gramm Kohlehydrate liefert 4,1 kcal
  • 1 Gramm Alkohol liefert 7,1 kcal

Um eine gesunde Ernährung zu erleichtern, gibt es eine Ernährungspyramide. Diese Pyramide erläutert, welche Nahrungsmittel empfehlenswert sind und welche nicht. Die österreichische Ernährungspyramide wurde von Experten aus der Medizin und Wissenschaft erstellt. Sie informiert auch über die Art und Menge der Lebensmittel, die wir zu uns nehmen sollten. Sie besteht aus sieben Stufen, die sich wie folgt aufteilen:

  • Fette Snacks, Süße und Salziges: Selten essen
  • Streichfette, Back- und Bratfette, fettreiche Milchprodukte: Sparsam essen
  • Milch und Milchprodukte: Täglich zuführen
  • Pflanzliche Öle, Nüsse oder Samen: Täglich
  • Getreide und Kartoffel: Täglich zuführen
  • Gemüse, Obst und Hülsenfrüchte: Täglich
  • Alkoholfreie Getränke: Täglich

So ernähren Sie sich richtig

Was ist eine ausgewogene ErnährungWas bedeutet das nun für unseren täglichen Menüplan? Wir sollten auf jeden Fall vielseitig essen. Denn eine einseitige Ernährung bringt keinen langfristigen Nutzen. Zudem sollten wir ausreichend trinken, etwa 1, 5 Liter pro Tag. Im besten Fall Wasser, Tees oder ungezuckerte Säfte. Der Genuss von Alkohol zählt allerdings nicht zu einer gesunden Flüssigkeitszufuhr. Denn der übermäßige Konsum  kann die Lebenserwartung deutlich reduzieren.

Optimal wäre es, pro Tag fünf Mal Obst und Gemüse zu essen. Das gilt auch für Hülsenfrüchte. Dabei sind regionale und saisonale Produkte zu bevorzugen. Denn sie enthalten einen geringen Anteil von Schadstoffen. Mehrmals pro Tag sollten wir auch Kartoffeln und Getreideprodukte essen. Ebenso sollten wir täglich Milchprodukte verzehren. Dazu zählen Milch, Joghurt, Topfen oder Käse.

Gesund ist es auch, mehrmals pro Woche Fisch zu genießen. Er enthält viele Omega-3-Fettsäuren, die als Jungbrunnen gelten. Zwei Portionen zu jeweils 150 Gramm pro Woche sollten auf jeden Fall auf den Tisch kommen. Forelle, Saibling aber auch Lachs sind gesunde Nährstofflieferanten. Den Konsum von Fleisch sollte man hingegen einschränken.

Maximal drei Mal pro Woche sollten wir Fleisch und Wurst genießen. Außerdem sollten wir zu helleren Sorten greifen. Dazu zählen Pute und Huhn. Dunkles Fleisch, wie vom Rind oder Lamm, sollte seltener am Menüplan stehen. Auch Hühnereier sollten nicht öfter als drei Mal pro Woche verzehrt werden.

Bei Fett gilt es darauf zu achten, die richtigen Fette auszuwählen. Ideale Fettlieferanten sind Nüsse, Samen und kaltgepresste, pflanzliche Öle. Diese liefern dem Körper ungesättigte Fettsäuren. Zu den guten Ölen zählt zum Beispiel Olivenöl, Distelöl oder Sonnenblumenöl. Sie haben ein ausgewogenes Verhältnis von gesättigten und mehrfach ungesättigten Fettsäuren. Zudem liefern pflanzliche Fette im Unterschied zu den tierischen kein Cholesterin.

Zucker und Salz sollte man stark reduzieren. Das heißt, dass Kuchen und gesüßte Limonaden selten bis gar nicht verzehrt werden sollten. Auch stark gesalzene Speisen sind nicht gut für den Körper. Knabbergebäck und stark gesalzene Speisen sollten vermieden werden.

Was sollte man essen?

Im Detail sollte unsere tägliche Ernährung also folgendermaßen aussehen:

  1. Selten essen: Durchzogenes Fleisch, Eier, Käse mit hohem Fettgehalt (über 35 Prozent), Nüsse, Chips, Gezuckertes und Süßes.
  2. Fettarm genießen: Fisch, Geflügel - ohne Haut, mageres Fleisch, fettarme und fettreduzierte Fleisch-, Wurst oder Käsesorten.
  3. Am meisten essen kann man: Fast alle Gemüsesorten (Ausnahmen sind Avocados und Oliven), Äpfel, Melonen, Beeren, Joghurt, Leichtmilch, Kartoffeln, Vollkorngetreide.

So sieht eine gesunde Zubereitung aus

Nicht nur was wir essen, sondern auch wie wir es zubereiten, ist ausschlaggebend. Bestimmte Zubereitungsarten liefern dem Körper mehr Fett als nötig. Daher gilt der Grundsatz: Lieber kochen, grillen und dünsten als braten, backen und frittieren. Wir haben für Sie außerdem noch ein paar Tipps, die Ihnen dabei helfen werden, sich gesund zu ernähren.

  • Gehen Sie nie hungrig einkaufen: Denn was man eingekauft hat, isst man später auch. Es heißt zwar, dass Hunger der beste Koch sei, aber als Einkaufsberater taugt er wenig. Vor allem dann, wenn Sie gerade auf einer Diät sind oder Ihre Ernährung umstellen möchten.
  • Essen Sie nicht nebenbei: Denn wenn man nebenbei knabbert oder nascht, isst man meistens mehr als nötig. Außerdem genießt man die aufgenommene Nahrung gar nicht mehr.
  • Beginnen Sie Diäten nicht allein: Denn gemeinsam hat man mehr Erfolg. Der Erfahrungsaustausch und die gegenseitige Unterstützung verhilft eher zum Erfolg. Wichtig bei Diäten ist es auch, Geduld zu haben. Wiegen Sie sich nicht täglich, sondern lieber ein Mal pro Woche. Dafür aber immer zum selben Zeitpunkt. Denn dann sind auch die Werte aussagekräftig.
  • Vor Rückschlägen ist niemand sicher: Eine Ernährungsumstellung ist ein langfristiges Ziel und niemand ist vor Rückschlägen gefeit. Lassen Sie sich als nicht entmutigen, falls Sie einmal eine schlechte Phase durchlaufen. Bleiben Sie dran. Denn eine ausgewogene und gesunde Ernährung wird Ihr Wohlbefinden steigern und Ihr Leben verlängern. Und das lohnt sich!

Als Unterstützung für eine Diät oder eine ausgewogene Ernährung finden Sie in unseren Apotheken (einschließlich unserer Online-Apotheke) auch zahlreiche Hilfsmittel. Denn wir wissen alle, dass der stressige Alltag es uns manchmal schwer macht, sich gesund zu ernähren.

Daher finden Sie in unserem Sortiment gesunde Nahrungsergänzungsmittel sowie Vitamine und Mineralstoffe. Wir bieten Ihnen auch zahlreiche Präparate an, die Ihren Körper auf natürlich Weise stärken können. Zudem beraten wir Sie gerne umfangreich zu allen Themen rund um die Ernährung.