Apotheke seit 1972

Heilkräuter

  1. Pflanzliche Hilfe für Leber und Galle!

    Die Wirkungen dieser Heilpflanzen sind schon lange bekannt. Deshalb ist unser Wissen über sie auch sehr umfangreich. Artischocken wirken hauptsächlich auf die Galle und die Verdauung. Die Mariendistelsamen unterstüzen die Leber und schützen ihre Zellen.

    Mehr lesen »
  2. Entspannung für den Baby-Magen

    Blähungen entstehen durch zu viel Luft im Darm. In den ersten Lebensmonaten treten sie häufig auf. Eine hilfreiche und sanfte Methode, Blähungen zu lindern und den gesamten Magen-Darmbereich zu entspannen, bietet ein Ölauszug aus Anis- und Fenchelsamen.

    Mehr lesen »
  3. Magnesium und Rosenwurz schenken Power für den Tag

    Magnesium ist wesentlich für zahlreiche Stoffwechselprozesse im Körper. So steuert es zum Beispiel die Informationsübertragung von den Nerven auf die Muskulatur.

    Mehr lesen »
  4. Pflanzenöle - wahre Multitalente der Hautpflege

    Blickt man im Laufe der Geschichte zurück zu den Anfängen der Hautpflege, so stößt man unweigerlich auf pflanzliche Öle.

    Mit Ihnen hat das begonnen, was wir heute unter pflegender Kosmetik verstehen: Schon in der Antike setzte man etwa Olivenöl ein, um der Haut ein schönes und gleichmäßiges Erscheinungsbild zu verleihen.

    Mehr lesen »
  5. Was ist Maca (Lepidium Meyenii)

    Peruvian Maca ist ein mit unserer Kresse verwandtes Kreuzblütengewächs, das sich über Samen vermehrt. Es bildet Wurzelknollen, die in etwa sieben Monaten erntereif sind.

    Mehr lesen »
  6. Was ist Guarana

    Im Amazonas-Gebiet in Südamerika wächst eine Lianenart, die ein heiß-feuchtes Klima liebt. Paullinia cupana, bekannt als Guarana, rankt sich als wild wachsende Kletterpflanze an Bäumen hoch hinauf.

    Mehr lesen »
  7. Was ist Ginseng: seine Wirkung und Nebenwirkungen

    Ginseng sorgt für eine ausgewogene Ernährung, damit wir mehr Kraft, ein gesundes Immunsystem und ein langes Leben erhalten. Besonders gegen Kopfschmerzen, Erkältung, Hitzewallungen, Entzündungen, Abgeschlagenheit und Verstimmung wird Ginseng angewendet.

    Mehr lesen »
  8. Was ist Propolis und für was ist Propolis gut?

    Propolis ist ein natürliches Antibiotikum, welches von Bienen aus Pollen und Harzen hergestellt wird, die von verschiedenen Bäumen gesammelt werden. Dieser Mischung wird dann Speichel hinzu gefügt, damit die Bienen daraus ihr wertvolles braun-rot-gelbliches Propolis herstellen.

    Mehr lesen »
  9. Ingwer: Fragen und Antworten

    In diesem Artikel haben wir häufig gestellte Fragen zusammen gestellt, die alles rund um die Wunderpflanze Ingwer beantworten.

    Mehr lesen »
  10. Was ist Ingwer und für was ist Ingwer gut?

    Ingwer (Gingerol) ist eine Knolle, die im Boden wächst. Aber wo wächst Ingwer? Die subtropische Pflanze kommt besonders häufig in Asien vor. In Thailand, China, Indien, Indonesien, Sri Lanka oder Japan gehört Ingwer zur nationalen Küche.

    Mehr lesen »